Solarladeregler

Solarladeregler
Smart Solarladeregler Victron MPPT Bluesolar 100/20- 20 Ampere Ladestrom,
Der BlueSolar MPPT Laderegler garantiert ultraschnelles MPP-Tracking für autarke Solarsysteme. Insbesondere bei bewölktem Himmel, wenn die Lichtintensität ständig wechselt verbessert der BluseSolar MPPT-Regler die Energieausbeute um bis zu 10-30% verglichen mit PWM-Ladereglern. Im Falle einer Teilverschattung können auf der Strom-Spannungskurve zwei oder mehr Punkte maximaler Leistung (MPP) vorhanden sein. Der innovative Algorithmus des BlueSolar Gerätes wird den Energieertrag immer maximieren, indem er sich auf den optimalen MPP einstellt.

Produktmerkmale:

- Hervorragender Wirkungsgrad
- Flexible Ladealgorithmen
- Umfassender elektronischer Schutz
- Überhitzungsschutz und Lastminderung bei hohen Temperaturen
- Programmierbares Zusatzrelais
- Lastausgang bei den kleineren Modellen

Technische Daten:

- MPPT Regelung: ja
- Batteriespannung: 12, 24 oder 48V
- Maximaler PV-Leistung, 12V Batteriesystem (1a,b): 290W (MPPT-Bereich 15V bis 100V)
- Maximaler PV-Leistung, 24V Batteriesystem (1a,b): 580W (MPPT-Bereich 30V bis 100V)
- Maximaler PV-Leistung, 48V Batteriesystem (1a,b): 1160W (MPPT-Bereich 60V bis 100V)
- Maximale PV-Leerlaufspannung:100V
- Max. Kurzschlussstrom der Solaranlage (2): 20A
- DC-Lastausgang: 20A
- Spitzenlwirkungsgrad: 98%
- Eigenverbrauch: 12V: 25mA, 24V: 15mA, 48V: 10mA
- Konstant-Ladespannung: 14,4V / 28,8V / 57,6V
- Erhaltungs-Ladespannung: 13,8V /27,6V / 55,2V
- Unterspannungsabschaltung DC-Lastausgang: 11,1V / 22,2V / 44,4V oder 11,8V / 23,6 V / 47,2V
- Temperaturkompensation: -16mV / °C bzw. -32mV / °C
- Schutzfunktionen: Batterieverpolung (Sicherung), Ausgangskurzschluss, Überhitzung
- Betriebstemperatur: -30 bis +60°C (voller Nennausgang bis zu 40°C)
- Luftfeuchtigkeit: 100 %, nicht kondensierend

Gehäuse:

- Farbe: Blau (RAL 5012)
- Anschlußklemmen: 6mm² / AWG10
- Schutzklasse: IP 65 (elektronische Komponenten)
- Gewicht ohne Verpackung: 0,65kg
- Maße (HxBxT): 100 x 113 x 60mm

Wir beraten Sie gerne!

Art.Nr: VI_MPPT_10020_SMART

VI_MPPT_10020_SMART
129,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Smart Solarladeregler Victron MPPT Bluesolar 150/35- 35 Ampere Ladestrom,
Der BlueSolar MPPT Laderegler garantiert ultraschnelles MPP-Tracking für autarke Solarsysteme. Insbesondere bei bewölktem Himmel, wenn die Lichtintensität ständig wechselt verbessert der BluseSolar MPPT-Regler die Energieausbeute um bis zu 10-30% verglichen mit PWM-Ladereglern. Im Falle einer Teilverschattung können auf der Strom-Spannungskurve zwei oder mehr Punkte maximaler Leistung (MPP) vorhanden sein. Der innovative Algorithmus des BlueSolar Gerätes wird den Energieertrag immer maximieren, indem er sich auf den optimalen MPP einstellt.

Produktmerkmale:

- Hervorragender Wirkungsgrad
- Flexible Ladealgorithmen
- Umfassender elektronischer Schutz
- Überhitzungsschutz und Lastminderung bei hohen Temperaturen
- Programmierbares Zusatzrelais
- Lastausgang bei den kleineren Modellen

Technische Daten:

35 A Ladestrom,
Maximale Solarmodulleistung bei 12V Batteriesystem (1a,b): 500W (MPPT-Bereich 15V bis 130V)
Maximale Solarmodulleistung bei 24V Batteriesystem (1a,b): 1000W (MPPT-Bereich 30V bis 130V)
12/24 VDC,
150 Voc,
10 mA Eigenverbrauch,
LED, IP22, Schraubklemme 14 mm²,
Eingebautes Bluetoothmodul
Produkt Gewicht: 1,25 kg
Maße: 130 x 186 x 70 mm (LxWxH)

Wir beraten Sie gerne!

Art.Nr: VI_MPPT_15035_SMART

VI_MPPT_15035_SMART
319,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Smart Solarladeregler Victron MPPT Bluesolar 75/15- 15 Ampere Ladestrom,
Der BlueSolar MPPT Laderegler garantiert ultraschnelles MPP-Tracking für autarke Solarsysteme. Insbesondere bei bewölktem Himmel, wenn die Lichtintensität ständig wechselt verbessert der BluseSolar MPPT-Regler die Energieausbeute um bis zu 10-30% verglichen mit PWM-Ladereglern. Im Falle einer Teilverschattung können auf der Strom-Spannungskurve zwei oder mehr Punkte maximaler Leistung (MPP) vorhanden sein. Der innovative Algorithmus des BlueSolar Gerätes wird den Energieertrag immer maximieren, indem er sich auf den optimalen MPP einstellt.

Produktmerkmale:

- Hervorragender Wirkungsgrad
- Flexible Ladealgorithmen
- Umfassender elektronischer Schutz
- Überhitzungsschutz und Lastminderung bei hohen Temperaturen
- Programmierbares Zusatzrelais
- Lastausgang bei den kleineren Modellen

Technische Daten:

15 A Ladestrom,
15 A Laststrom,
220 Wp
12/24 VDC,
75 Voc,
10 mA Eigenverbrauch,
LED, IP22, Schraubklemme 6 mm²,
Eingebautes Bluetoothmodul
Produkt Gewicht: 0.50 kg
Maße: 113 x 100 x 40 mm (LxWxH)

Wir beraten Sie gerne!

Art.Nr: VI_MPPT_7515_Smart

VI_MPPT_7515_Smart
99,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Solar-Laderegler MPP 165 Duo Digital 10 A
Technische Daten:

Batterie-Nennspannung (AC) in [V]: 12
Solarmodul-Leistung max. [Wp]: 165
Solarmodul-Strom max. [A]: 10,0
Solarmodul-Spannung max. [V]: 50
Ladestrom Batt. I / II max. [A]: 12 / 1,0
Ladekennlinie: IU1oU2
Batterietyp einstellbar: Säure, Gel, AGM, LiFePO4
Eigenverbrauch in [A]: 0,004
Überladeschutz: ja
Rückstromsperre (Nachtbetrieb): ja
Bordnetzfilter: ja
Anzahl Ladeausgänge: 2
Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung: ja
Anschluss Temperatur-Sensor: ja
Ausgleich der Spannungsverluste auf den Ladekabeln: ja
Anschluss LCD-Solar-Computer S: ja
Ausgang EBL-Solarstromanzeige: ja
Temperaturbereich [°C]: -20 bis +45
Maße (BxHxT) in [mm] - Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse: 131 x 40 x 77
Gewicht [g]: 225
Normen (CE)

Art.Nr: VO_1710

VO_1710
123,80 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Solar-Laderegler MPP 170 CI - NEU
Für Solar-Module mit:
- bis zu 170 Wp Modul-Leistung
- max. 10 A Modul-Strom
- max. 60 V Modul-Spannung

MPP Solar-Regler für hochwertige Reisemobile, Caravan und Boote. Votronic Solar-Regler der Serie „MPP“ (Maximum-Power-Point) mit „IU1oU2“-Ladekennlinie werden als Bindeglied zwischen Solar-Panel(s) und Batterie(n) geschaltet. Bei der MPP-Technologie ermittelt der Regler immerzu automatisch mehrmals pro Sekunde die maximale Leistungsausbeute (MPP) der Solar-Module. Er transformiert dann den Spannungsüberschuss des Solar-Moduls auf einen höheren Ladestrom für die Batterie um (verwirklicht durch Hochfrequenz-Schaltreglertechnologie mit hohem Wirkungsgrad). Dieser Ladestromzugewinn sorgt für kürzere Ladezeiten und die bestmögliche Leistungsausnutzung der Solaranlage. Die MPP Solar-Regler arbeiten vollautomatisch, sind wartungsfrei und bieten folgende Funktionen:

- MPP-Ladestrom-Zunahme gegenüber herkömmlichen Reglern durch den Einsatz modernster Reglertechnologie (Mikroprozessor) um 10 % bis 30 % (Wirkungsgrad > 95 %). Das Leistungsplus zeigt sich insbesondere zur kühleren Jahreszeit und z. B. bei Hochnebellagen, geringerer und diffuser Beleuchtung (Überwinterung).
- Für das Laden von Blei-Gel-, Blei-AGM-, Blei-Säure- Batterien oder LiFePO4- Komplettbatterien (mit integriertem BMS, Balancing, Sicherheitsbeschaltung und Zulassung!) der angegebenen Nennspannungen und die Mitversorgung von an diesen Batterien angeschlossenen Verbrauchern in fest installierten Systemen mit den angegebenen Batteriekapazitäten und Ladeprogrammen.
- Die Ladespannung ist frei von Spitzen und so geregelt, dass ein Überladen der Batterien ausgeschlossen ist.
- Zwei Batterie-Ladeausgänge: Automatisches Laden der Hauptversorgungs-Bord-Batterie (BORD I) sowie Stützladung und Ladeerhaltung (max. 1 A) der Fahrzeug-Starterbatterie (Start II) mit Schutz vor Überladung.
- Überwachungsfreie Ladung: Serienmäßiger Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung und Batterie-Rückentladung (bei zu geringer Solarleistung z. B. Dämmerung, nachts etc.).
- Parallel-/Puffer-Betrieb: Einhaltung der Ladevorschriften auch bei gleichzeitigem Betrieb von Verbrauchern.
- Überladeschutz: Regelt den Ladestrom der Batterie bei zu viel Solarleistung und voller Batterie zurück, sorgt bei Stromverbrauch durch sofortiges Nachladen für einen möglichst hohen Ladezustand der Batterie.
- „IU1oU2“-Ladekennlinie: Definierte Ladespannungserhöhung (U1) verhindert schädliche Säureschichtungen (Blei) und sorgt für Ausgleichsladung der einzelnen Batteriezellen (Blei und Lith.), danach automatische Erhaltungsladung (U2).
- Ladekabel-Kompensation: Spannungsverluste auf den Ladekabeln werden automatisch ausgeregelt.
- Bordnetzfilter: Problemloser Parallelbetrieb mit Wind- und Motorgeneratoren, Netz-Ladegeräten, Lichtmaschinen etc.
- CI-Bus Anschluss: zur Anzeige aller relevanten Daten auf einem zentralen Fahrzeugdisplay
- Messausgang für EBL, evtl. vorhandener Elektroblock im Wohnbereich des Fahrzeugs: Ermöglicht die bequeme Verwendung einer im Elektroblock eingebauten (Solar-) Stromanzeige zur Kontrolle der Solar-Anlage.
Bitte prüfen Sie vorab unbedingt die Kompatibilität Ihres Schaudt-Elektroblocks (EBL) sowie der entsprechenden Kontroll- und Anzeigetafel, da wir hierfür keine Gewährleistung übernehmen können.
- Schaltausgang „AES“ (nur MPP 260 CI, MPP 360 CI und MPP 440 CI): Bewirkt bei dauerhaft reichlich Solar-Leistungsüberschuss das automatische Umschalten von Kühlschränken mit „AES“ (Automatic Energy Selector, Electrolux / Dometic) von Gas- auf 12 V-Betrieb.
- Anschluss für Batterie-Temperatur-Sensor (Art.-Nr. 2001): Bei Blei-Batterien erfolgt die automatische Anpassung der Ladespannung an die Batterie-Temperatur, bewirkt bei Kälte eine bessere Vollladung der schwächeren Batterie, bei sommerlichen Temperaturen wird unnötige Batteriegasung und -belastung vermieden.
LiFePO4-Batterien: Batterieschutz bei hohen und insbesondere bei tiefen Temperaturen.Unbedingt empfohlen, wenn die Batterietemperatur im laufenden Betrieb unter 0°C fallen kann. - Steckerfertig für den Anschluss der Votronic Solar-Anzeigegeräte LCD-Solar Computer S zur optimalen Kontrolle der Anlage.

Technische Daten:
Batterie-Nennspannung (AC) in [V]: 12
Solarmodul-Leistung max. [Wp]: 170
Solarmodul-Strom max. [A]: 10,0
Solarmodul-Spannung max. [V]: 60
Ladestrom Batt. I / II max. [A]: 13,0 / 1,0
Ladekennlinie: IU1oU2
Batterietyp einstellbar: Säure, Gel, AGM, LiFePO4
Eigenverbrauch in [A]: 0,004
Überladeschutz: ja
Rückstromsperre (Nachtbetrieb): ja
Bordnetzfilter: ja
Anzahl Ladeausgänge: 2
Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung: ja
Anschluss Temperatur-Sensor: ja
Ausgleich der Spannungsverluste auf den Ladekabeln: ja
Anschluss LCD-Solar-Computer S: ja
Ausgang EBL-Solarstromanzeige: ja
Temperaturbereich [°C]: -20 bis +45
Maße in [mm] - Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse: 131 x 77 x 40
Gewicht [g]: 225
Normen (CE)
Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit: max. 95% Raumfeuchte, nicht kondensierend
Lieferumfang: Bedienungsanleitung

Ladeprogramme:

1 „Gel“: Ladeprogramm für Gel-Batterien, Kennlinie IU1oU2
Abgestimmt auf verschlossene, gasdichte Gel-/dryfit-Batterien mit festgelegtem Elektrolyt, welche generell ein höheres Ladespannungsniveau und längere U1-Haltezeiten benötigen, um kurze Ladezeiten mit besonders hoher Kapazitätseinlagerung zu erreichen und ein langfristiges Batterie-„Verhungern“ zu vermeiden.

2 „AGM“: Ladeprogramm für AGM-/Vlies- Batterien, Kennlinie IU1oU2
Bestimmt für das Laden von verschlossenen, gasdichten AGM (Absorbent-Glass-Mat)-Batterien in Blei-Vlies-Technologie, welche ein besonders hohes U1-Niveau mit abgestimmten Haltezeiten für die Voll-Ladung und danach ein moderates U2-Niveau zur Ladeerhaltung benötigen (Platten- und Rundzellen Technologie).

4 „UNIVERSAL“: Ladeprogramm für Blei-Säure-/Nass-/AGM-Batterien, Kennlinie IU1oU2
Universalprogramm zur Ladung und Ladeerhaltung von Säure-Batterien in Fahrzeugen (gemischt mobil/stationär). Bietet mit mittlerem U1-Niveau noch kurze Ladezeiten, guten Ladefaktor und gute Säuredurchmischung bei offenen und geschlossenen, wartungsarmen, wartungsfreien Standard-, Antriebs-, Beleuchtungs-, Solar- und Heavy Duty-Batterien, sowie AGM-Batterien mit normalem U1-Niveau.

Li „LiFePO4“: Ladeprogramm für Lithium Batterien, Kennlinie IU1oU2
Ladeprogramm abgestimmt auf Lithium-LiFePO4-Batterien mit eigenem BMS und vorgeschriebener bzw. eingebauter Schutzbeschaltung.

Art.Nr: VO_1712

VO_1712
140,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Solar-Laderegler MPP 260 CI - NEU
Für Solar-Module mit:
bis zu 260 Wp Modul-Leistung
max. 15 A Modul-Strom
max. 60 V Modul-Spannung

MPP Solar-Regler für hochwertige Reisemobile, Caravan und Boote. Votronic Solar-Regler der Serie „MPP“ (Maximum-Power-Point) mit „IU1oU2“-Ladekennlinie werden als Bindeglied zwischen Solar-Panel(s) und Batterie(n) geschaltet. Bei der MPP-Technologie ermittelt der Regler immerzu automatisch mehrmals pro Sekunde die maximale Leistungsausbeute (MPP) der Solar-Module. Er transformiert dann den Spannungsüberschuss des Solar-Moduls auf einen höheren Ladestrom für die Batterie um (verwirklicht durch Hochfrequenz-Schaltreglertechnologie mit hohem Wirkungsgrad). Dieser Ladestromzugewinn sorgt für kürzere Ladezeiten und die bestmögliche Leistungsausnutzung der Solaranlage. Die MPP Solar-Regler arbeiten vollautomatisch, sind wartungsfrei und bieten folgende Funktionen:

- MPP-Ladestrom-Zunahme gegenüber herkömmlichen Reglern durch den Einsatz modernster Reglertechnologie (Mikroprozessor) um 10 % bis 30 % (Wirkungsgrad > 95 %). Das Leistungsplus zeigt sich insbesondere zur kühleren Jahreszeit und z. B. bei Hochnebellagen, geringerer und diffuser Beleuchtung (Überwinterung).
- Für das Laden von Blei-Gel-, Blei-AGM-, Blei-Säure- Batterien oder LiFePO4- Komplettbatterien (mit integriertem BMS, Balancing, Sicherheitsbeschaltung und Zulassung!) der angegebenen Nennspannungen und die Mitversorgung von an diesen Batterien angeschlossenen Verbrauchern in fest installierten Systemen mit den angegebenen Batteriekapazitäten und Ladeprogrammen.
- Die Ladespannung ist frei von Spitzen und so geregelt, dass ein Überladen der Batterien ausgeschlossen ist.
- Zwei Batterie-Ladeausgänge: Automatisches Laden der Hauptversorgungs-Bord-Batterie (BORD I) sowie Stützladung und Ladeerhaltung (max. 1 A) der Fahrzeug-Starterbatterie (Start II) mit Schutz vor Überladung.
- Überwachungsfreie Ladung: Serienmäßiger Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung und Batterie-Rückentladung (bei zu geringer Solarleistung z. B. Dämmerung, nachts etc.).
- Parallel-/Puffer-Betrieb: Einhaltung der Ladevorschriften auch bei gleichzeitigem Betrieb von Verbrauchern.
- Überladeschutz: Regelt den Ladestrom der Batterie bei zu viel Solarleistung und voller Batterie zurück, sorgt bei Stromverbrauch durch sofortiges Nachladen für einen möglichst hohen Ladezustand der Batterie.
- „IU1oU2“-Ladekennlinie: Definierte Ladespannungserhöhung (U1) verhindert schädliche Säureschichtungen (Blei) und sorgt für Ausgleichsladung der einzelnen Batteriezellen (Blei und Lith.), danach automatische Erhaltungsladung (U2).
- Ladekabel-Kompensation: Spannungsverluste auf den Ladekabeln werden automatisch ausgeregelt.
- Bordnetzfilter: Problemloser Parallelbetrieb mit Wind- und Motorgeneratoren, Netz-Ladegeräten, Lichtmaschinen etc. - CI-Bus Anschluss: zur Anzeige aller relevanten Daten auf einem zentralen Fahrzeugdisplay
- Messausgang für EBL, evtl. vorhandener Elektroblock im Wohnbereich des Fahrzeugs: Ermöglicht die bequeme Verwendung einer im Elektroblock eingebauten (Solar-) Stromanzeige zur Kontrolle der Solar-Anlage.
Bitte prüfen Sie vorab unbedingt die Kompatibilität Ihres Schaudt-Elektroblocks (EBL) sowie der entsprechenden Kontroll- und Anzeigetafel, da wir hierfür keine Gewährleistung übernehmen können.
- Schaltausgang „AES“ (nur MPP 260 CI, MPP 360 CI und MPP 440 CI): Bewirkt bei dauerhaft reichlich Solar-Leistungsüberschuss das automatische Umschalten von Kühlschränken mit „AES“ (Automatic Energy Selector, Electrolux / Dometic) von Gas- auf 12 V-Betrieb.
- Anschluss für Batterie-Temperatur-Sensor (Art.-Nr. 2001): Bei Blei-Batterien erfolgt die automatische Anpassung der Ladespannung an die Batterie-Temperatur, bewirkt bei Kälte eine bessere Vollladung der schwächeren Batterie, bei sommerlichen Temperaturen wird unnötige Batteriegasung und -belastung vermieden.
LiFePO4-Batterien: Batterieschutz bei hohen und insbesondere bei tiefen Temperaturen.Unbedingt empfohlen, wenn die Batterietemperatur im laufenden Betrieb unter 0°C fallen kann.
- Steckerfertig für den Anschluss der Votronic Solar-Anzeigegeräte LCD-Solar Computer S zur optimalen Kontrolle der Anlage.

Technische Daten:
Batterie-Nennspannung (AC) in [V]: 12
Solarmodul-Leistung max. [Wp]: 260
Solarmodul-Strom max. [A]: 15,0
Solarmodul-Spannung max. [V]: 60
Ladestrom Batt. I / II max. [A]: 18,5 / 1,0
Ladekennlinie: IU1oU2
Batterietyp einstellbar: Säure, Gel, AGM, LiFePO4
Eigenverbrauch in [A]: 0,004
Überladeschutz: ja
Rückstromsperre (Nachtbetrieb): ja
Bordnetzfilter: ja
Anzahl Ladeausgänge: 2
Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung: ja
Anschluss Temperatur-Sensor: ja
Ausgleich der Spannungsverluste auf den Ladekabeln: ja
Anschluss LCD-Solar-Computer S: ja
Ausgang EBL-Solarstromanzeige: ja
Temperaturbereich [°C]: -20 bis +45
Maße in [mm] - Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse: 131 x 77 x 40
Gewicht [g]: 235
Normen (CE)
Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit: max. 95% Raumfeuchte, nicht kondensierend
Lieferumfang: Bedienungsanleitung

Ladeprogramme: 1: „Gel“: Ladeprogramm für Gel-Batterien, Kennlinie IU1oU2
Abgestimmt auf verschlossene, gasdichte Gel-/dryfit-Batterien mit festgelegtem Elektrolyt, welche generell ein höheres Ladespannungsniveau und längere U1-Haltezeiten benötigen, um kurze Ladezeiten mit besonders hoher Kapazitätseinlagerung zu erreichen und ein langfristiges Batterie-„Verhungern“ zu vermeiden.

2: „AGM“: Ladeprogramm für AGM-/Vlies- Batterien, Kennlinie IU1oU2
Bestimmt für das Laden von verschlossenen, gasdichten AGM (Absorbent-Glass-Mat)-Batterien in Blei-Vlies-Technologie, welche ein besonders hohes U1-Niveau mit abgestimmten Haltezeiten für die Voll-Ladung und danach ein moderates U2-Niveau zur Ladeerhaltung benötigen (Platten- und Rundzellen Technologie).

4: „UNIVERSAL“: Ladeprogramm für Blei-Säure-/Nass-/AGM-Batterien, Kennlinie IU1oU2
Universalprogramm zur Ladung und Ladeerhaltung von Säure-Batterien in Fahrzeugen (gemischt mobil/stationär). Bietet mit mittlerem U1-Niveau noch kurze Ladezeiten, guten Ladefaktor und gute Säuredurchmischung bei offenen und geschlossenen, wartungsarmen, wartungsfreien Standard-, Antriebs-, Beleuchtungs-, Solar- und Heavy Duty-Batterien, sowie AGM-Batterien mit normalem U1-Niveau.

Li: „LiFePO4“: Ladeprogramm für Lithium Batterien, Kennlinie IU1oU2
Ladeprogramm abgestimmt auf Lithium-LiFePO4-Batterien mit eigenem BMS und vorgeschriebener bzw. eingebauter Schutzbeschaltung.

Art.Nr: VO_1717

VO_1717
202,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Solar-Laderegler MPP 360 CI - NEU
Für Solar-Module mit:
bis zu 360 Wp Modul-Leistung
max. 21 A Modul-Strom
max. 60 V Modul-Spannung

MPP Solar-Regler für hochwertige Reisemobile, Caravan und Boote. Votronic Solar-Regler der Serie „MPP“ (Maximum-Power-Point) mit „IU1oU2“-Ladekennlinie werden als Bindeglied zwischen Solar-Panel(s) und Batterie(n) geschaltet. Bei der MPP-Technologie ermittelt der Regler immerzu automatisch mehrmals pro Sekunde die maximale Leistungsausbeute (MPP) der Solar-Module. Er transformiert dann den Spannungsüberschuss des Solar-Moduls auf einen höheren Ladestrom für die Batterie um (verwirklicht durch Hochfrequenz-Schaltreglertechnologie mit hohem Wirkungsgrad). Dieser Ladestromzugewinn sorgt für kürzere Ladezeiten und die bestmögliche Leistungsausnutzung der Solaranlage. Die MPP Solar-Regler arbeiten vollautomatisch, sind wartungsfrei und bieten folgende Funktionen:

- MPP-Ladestrom-Zunahme gegenüber herkömmlichen Reglern durch den Einsatz modernster Reglertechnologie (Mikroprozessor) um 10 % bis 30 % (Wirkungsgrad > 95 %). Das Leistungsplus zeigt sich insbesondere zur kühleren Jahreszeit und z. B. bei Hochnebellagen, geringerer und diffuser Beleuchtung (Überwinterung).
- Für das Laden von Blei-Gel-, Blei-AGM-, Blei-Säure- Batterien oder LiFePO4- Komplettbatterien (mit integriertem BMS, Balancing, Sicherheitsbeschaltung und Zulassung!) der angegebenen Nennspannungen und die Mitversorgung von an diesen Batterien angeschlossenen Verbrauchern in fest installierten Systemen mit den angegebenen Batteriekapazitäten und Ladeprogrammen.
- Die Ladespannung ist frei von Spitzen und so geregelt, dass ein Überladen der Batterien ausgeschlossen ist.
- Zwei Batterie-Ladeausgänge: Automatisches Laden der Hauptversorgungs-Bord-Batterie (BORD I) sowie Stützladung und Ladeerhaltung (max. 1 A) der Fahrzeug-Starterbatterie (Start II) mit Schutz vor Überladung.
- Überwachungsfreie Ladung: Serienmäßiger Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung und Batterie-Rückentladung (bei zu geringer Solarleistung z. B. Dämmerung, nachts etc.).
- Parallel-/Puffer-Betrieb: Einhaltung der Ladevorschriften auch bei gleichzeitigem Betrieb von Verbrauchern.
- Überladeschutz: Regelt den Ladestrom der Batterie bei zu viel Solarleistung und voller Batterie zurück, sorgt bei Stromverbrauch durch sofortiges Nachladen für einen möglichst hohen Ladezustand der Batterie.
- „IU1oU2“-Ladekennlinie: Definierte Ladespannungserhöhung (U1) verhindert schädliche Säureschichtungen (Blei) und sorgt für Ausgleichsladung der einzelnen Batteriezellen (Blei und Lith.), danach automatische Erhaltungsladung (U2).
- Ladekabel-Kompensation: Spannungsverluste auf den Ladekabeln werden automatisch ausgeregelt.
- Bordnetzfilter: Problemloser Parallelbetrieb mit Wind- und Motorgeneratoren, Netz-Ladegeräten, Lichtmaschinen etc.
- CI-Bus Anschluss: zur Anzeige aller relevanten Daten auf einem zentralen Fahrzeugdisplay
- Messausgang für EBL, evtl. vorhandener Elektroblock im Wohnbereich des Fahrzeugs: Ermöglicht die bequeme Verwendung einer im Elektroblock eingebauten (Solar-) Stromanzeige zur Kontrolle der Solar-Anlage.
Bitte prüfen Sie vorab unbedingt die Kompatibilität Ihres Schaudt-Elektroblocks (EBL) sowie der entsprechenden Kontroll- und Anzeigetafel, da wir hierfür keine Gewährleistung übernehmen können.
- Schaltausgang „AES“ (nur MPP 260 CI, MPP 360 CI und MPP 440 CI): Bewirkt bei dauerhaft reichlich Solar-Leistungsüberschuss das automatische Umschalten von Kühlschränken mit „AES“ (Automatic Energy Selector, Electrolux / Dometic) von Gas- auf 12 V-Betrieb.
- Anschluss für Batterie-Temperatur-Sensor (Art.-Nr. 2001): Bei Blei-Batterien erfolgt die automatische Anpassung der Ladespannung an die Batterie-Temperatur, bewirkt bei Kälte eine bessere Vollladung der schwächeren Batterie, bei sommerlichen Temperaturen wird unnötige Batteriegasung und -belastung vermieden.
LiFePO4-Batterien: Batterieschutz bei hohen und insbesondere bei tiefen Temperaturen.Unbedingt empfohlen, wenn die Batterietemperatur im laufenden Betrieb unter 0°C fallen kann.
- Steckerfertig für den Anschluss der Votronic Solar-Anzeigegeräte LCD-Solar Computer S zur optimalen Kontrolle der Anlage.
Technische Daten:
Batterie-Nennspannung (AC) in [V]: 12
Solarmodul-Leistung max. [Wp]: 360
Solarmodul-Strom max. [A]: 21,0
Solarmodul-Spannung max. [V]: 60
Ladestrom Batt. I / II max. [A]: 26,0 / 1,5
Ladekennlinie: IU1oU2
Batterietyp einstellbar: Säure, Gel, AGM, LiFePO4
Eigenverbrauch in [A]: 0,004
Überladeschutz: ja
Rückstromsperre (Nachtbetrieb): ja
Bordnetzfilter: ja
Anzahl Ladeausgänge: 2
Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung: ja
Anschluss Temperatur-Sensor: ja
Ausgleich der Spannungsverluste auf den Ladekabeln: ja
Anschluss LCD-Solar-Computer S: ja
Ausgang EBL-Solarstromanzeige: ja
Temperaturbereich [°C]: -20 bis +45
Maße in [mm] - Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse: 131 x 77 x 40
Gewicht [g]: 285
Normen (CE)
Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit: max. 95% Raumfeuchte, nicht kondensierend
Lieferumfang: Bedienungsanleitung

Ladeprogramme:
1: „Gel“: Ladeprogramm für Gel-Batterien, Kennlinie IU1oU2
Abgestimmt auf verschlossene, gasdichte Gel-/dryfit-Batterien mit festgelegtem Elektrolyt, welche generell ein höheres Ladespannungsniveau und längere U1-Haltezeiten benötigen, um kurze Ladezeiten mit besonders hoher Kapazitätseinlagerung zu erreichen und ein langfristiges Batterie-„Verhungern“ zu vermeiden.

2: „AGM“: Ladeprogramm für AGM-/Vlies- Batterien, Kennlinie IU1oU2
Bestimmt für das Laden von verschlossenen, gasdichten AGM (Absorbent-Glass-Mat)-Batterien in Blei-Vlies-Technologie, welche ein besonders hohes U1-Niveau mit abgestimmten Haltezeiten für die Voll-Ladung und danach ein moderates U2-Niveau zur Ladeerhaltung benötigen (Platten- und Rundzellen Technologie).

4: „UNIVERSAL“: Ladeprogramm für Blei-Säure-/Nass-/AGM-Batterien, Kennlinie IU1oU2
Universalprogramm zur Ladung und Ladeerhaltung von Säure-Batterien in Fahrzeugen (gemischt mobil/stationär). Bietet mit mittlerem U1-Niveau noch kurze Ladezeiten, guten Ladefaktor und gute Säuredurchmischung bei offenen und geschlossenen, wartungsarmen, wartungsfreien Standard-, Antriebs-, Beleuchtungs-, Solar- und Heavy Duty-Batterien, sowie AGM-Batterien mit normalem U1-Niveau.

Li: „LiFePO4“: Ladeprogramm für Lithium Batterien, Kennlinie IU1oU2
Ladeprogramm abgestimmt auf Lithium-LiFePO4-Batterien mit eigenem BMS und vorgeschriebener bzw. eingebauter Schutzbeschaltung.

Art.Nr: VO_1722

VO_1722
231,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Solar-Laderegler MPP 440 CI - NEU
Für Solar-Module mit:
bis zu 440 Wp Modul-Leistung
max. 26 A Modul-Strom
max. 60 V Modul-Spannung

MPP Solar-Regler für hochwertige Reisemobile, Caravan und Boote. Votronic Solar-Regler der Serie „MPP“ (Maximum-Power-Point) mit „IU1oU2“-Ladekennlinie werden als Bindeglied zwischen Solar-Panel(s) und Batterie(n) geschaltet. Bei der MPP-Technologie ermittelt der Regler immerzu automatisch mehrmals pro Sekunde die maximale Leistungsausbeute (MPP) der Solar-Module. Er transformiert dann den Spannungsüberschuss des Solar-Moduls auf einen höheren Ladestrom für die Batterie um (verwirklicht durch Hochfrequenz-Schaltreglertechnologie mit hohem Wirkungsgrad). Dieser Ladestromzugewinn sorgt für kürzere Ladezeiten und die bestmögliche Leistungsausnutzung der Solaranlage. Die MPP Solar-Regler arbeiten vollautomatisch, sind wartungsfrei und bieten folgende Funktionen:

- MPP-Ladestrom-Zunahme gegenüber herkömmlichen Reglern durch den Einsatz modernster Reglertechnologie (Mikroprozessor) um 10 % bis 30 % (Wirkungsgrad > 95 %). Das Leistungsplus zeigt sich insbesondere zur kühleren Jahreszeit und z. B. bei Hochnebellagen, geringerer und diffuser Beleuchtung (Überwinterung).
- Für das Laden von Blei-Gel-, Blei-AGM-, Blei-Säure- Batterien oder LiFePO4- Komplettbatterien (mit integriertem BMS, Balancing, Sicherheitsbeschaltung und Zulassung!) der angegebenen Nennspannungen und die Mitversorgung von an diesen Batterien angeschlossenen Verbrauchern in fest installierten Systemen mit den angegebenen Batteriekapazitäten und Ladeprogrammen.
- Die Ladespannung ist frei von Spitzen und so geregelt, dass ein Überladen der Batterien ausgeschlossen ist.
- Zwei Batterie-Ladeausgänge: Automatisches Laden der Hauptversorgungs-Bord-Batterie (BORD I) sowie Stützladung und Ladeerhaltung (max. 1 A) der Fahrzeug-Starterbatterie (Start II) mit Schutz vor Überladung.
- Überwachungsfreie Ladung: Serienmäßiger Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung und Batterie-Rückentladung (bei zu geringer Solarleistung z. B. Dämmerung, nachts etc.).
- Parallel-/Puffer-Betrieb: Einhaltung der Ladevorschriften auch bei gleichzeitigem Betrieb von Verbrauchern.
- Überladeschutz: Regelt den Ladestrom der Batterie bei zu viel Solarleistung und voller Batterie zurück, sorgt bei Stromverbrauch durch sofortiges Nachladen für einen möglichst hohen Ladezustand der Batterie.
- „IU1oU2“-Ladekennlinie: Definierte Ladespannungserhöhung (U1) verhindert schädliche Säureschichtungen (Blei) und sorgt für Ausgleichsladung der einzelnen Batteriezellen (Blei und Lith.), danach automatische Erhaltungsladung (U2).
- Ladekabel-Kompensation: Spannungsverluste auf den Ladekabeln werden automatisch ausgeregelt.
- Bordnetzfilter: Problemloser Parallelbetrieb mit Wind- und Motorgeneratoren, Netz-Ladegeräten, Lichtmaschinen etc. CI-Bus Anschluss: zur Anzeige aller relevanten Daten auf einem zentralen Fahrzeugdisplay
- Messausgang für EBL, evtl. vorhandener Elektroblock im Wohnbereich des Fahrzeugs: Ermöglicht die bequeme Verwendung einer im Elektroblock eingebauten (Solar-) Stromanzeige zur Kontrolle der Solar-Anlage.
Bitte prüfen Sie vorab unbedingt die Kompatibilität Ihres Schaudt-Elektroblocks (EBL) sowie der entsprechenden Kontroll- und Anzeigetafel, da wir hierfür keine Gewährleistung übernehmen können.
- Schaltausgang „AES“ (nur MPP 260 CI, MPP 360 CI und MPP 440 CI): Bewirkt bei dauerhaft reichlich Solar-Leistungsüberschuss das automatische Umschalten von Kühlschränken mit „AES“ (Automatic Energy Selector, Electrolux / Dometic) von Gas- auf 12 V-Betrieb.
- Anschluss für Batterie-Temperatur-Sensor (Art.-Nr. 2001): Bei Blei-Batterien erfolgt die automatische Anpassung der Ladespannung an die Batterie-Temperatur, bewirkt bei Kälte eine bessere Vollladung der schwächeren Batterie, bei sommerlichen Temperaturen wird unnötige Batteriegasung und -belastung vermieden.
LiFePO4-Batterien: Batterieschutz bei hohen und insbesondere bei tiefen Temperaturen.Unbedingt empfohlen, wenn die Batterietemperatur im laufenden Betrieb unter 0°C fallen kann.
- Steckerfertig für den Anschluss der Votronic Solar-Anzeigegeräte LCD-Solar Computer S zur optimalen Kontrolle der Anlage.

Technische Daten:
Batterie-Nennspannung (AC) in [V]: 12
Solarmodul-Leistung max. [Wp]: 440
Solarmodul-Strom max. [A]: 26,0
Solarmodul-Spannung max. [V]: 50
Ladestrom Batt. I / II max. [A]: 32.0 / 1,5
Ladekennlinie: IU1oU2
Batterietyp einstellbar: Säure, Gel, AGM, LiFePO4
Eigenverbrauch in [A]: 0,004
Überladeschutz: ja
Rückstromsperre (Nachtbetrieb): ja
Bordnetzfilter: ja
Anzahl Ladeausgänge: 2
Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung: ja
Anschluss Temperatur-Sensor: ja
Ausgleich der Spannungsverluste auf den Ladekabeln: ja
Anschluss LCD-Solar-Computer S: ja
Ausgang EBL-Solarstromanzeige: ja
Temperaturbereich [°C]: -20 bis +45
Maße in [mm] - Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse: 131 x 77 x 40
Gewicht [g]: 285
Normen (CE)
Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit: max. 95% Raumfeuchte, nicht kondensierend
Lieferumfang: Bedienungsanleitung

Ladeprogramme:
1: „Gel“: Ladeprogramm für Gel-Batterien, Kennlinie IU1oU2
Abgestimmt auf verschlossene, gasdichte Gel-/dryfit-Batterien mit festgelegtem Elektrolyt, welche generell ein höheres Ladespannungsniveau und längere U1-Haltezeiten benötigen, um kurze Ladezeiten mit besonders hoher Kapazitätseinlagerung zu erreichen und ein langfristiges Batterie-„Verhungern“ zu vermeiden.

2: „AGM“: Ladeprogramm für AGM-/Vlies- Batterien, Kennlinie IU1oU2
Bestimmt für das Laden von verschlossenen, gasdichten AGM (Absorbent-Glass-Mat)-Batterien in Blei-Vlies-Technologie, welche ein besonders hohes U1-Niveau mit abgestimmten Haltezeiten für die Voll-Ladung und danach ein moderates U2-Niveau zur Ladeerhaltung benötigen (Platten- und Rundzellen Technologie).

4: „UNIVERSAL“: Ladeprogramm für Blei-Säure-/Nass-/AGM-Batterien, Kennlinie IU1oU2
Universalprogramm zur Ladung und Ladeerhaltung von Säure-Batterien in Fahrzeugen (gemischt mobil/stationär). Bietet mit mittlerem U1-Niveau noch kurze Ladezeiten, guten Ladefaktor und gute Säuredurchmischung bei offenen und geschlossenen, wartungsarmen, wartungsfreien Standard-, Antriebs-, Beleuchtungs-, Solar- und Heavy Duty-Batterien, sowie AGM-Batterien mit normalem U1-Niveau.

Li: „LiFePO4“: Ladeprogramm für Lithium Batterien, Kennlinie IU1oU2
Ladeprogramm abgestimmt auf Lithium-LiFePO4-Batterien mit eigenem BMS und vorgeschriebener bzw. eingebauter Schutzbeschaltung.

Art.Nr: VO_1730

VO_1730
317,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Solar-Laderegler SR 140 Duo Digital 9 A
Technische Daten:

Batterie-Nennspannung (AC) in [V]: 12
Solarmodul-Leistung max. [Wp]: 140
Solarmodul-Strom max. [A]: 9,0
Solarmodul-Spannung max. [V]: 28
Ladestrom Batt. I / II max. [A]: 9,0 / 0,8
Ladekennlinie: IU1oU2
Batterietyp einstellbar: Säure, Gel, AGM, LiFePO4
Eigenverbrauch in [A]: 0,004
Überladeschutz: ja
Rückstromsperre (Nachtbetrieb): ja
Bordnetzfilter: ja
Anzahl Ladeausgänge: 2
Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung: ja
Anschluss Temperatur-Sensor: ja
Ausgleich der Spannungsverluste auf den Ladekabeln: ja
Anschluss LCD-Solar-Computer S: ja
Ausgang EBL-Solarstromanzeige: ja
Temperaturbereich [°C]: -20 bis +45
Maße (BxHxT) in [mm] - Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse: 131 x 40 x 77
Gewicht [g]: 150
Normen (CE)
Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit: max. 95% Raumfeuchte, nicht kondensierend

Art.Nr: VO_1610

VO_1610
83,50 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Solarladeregler Phocos Cxnup 40 - max. 40 A für 1 Batterie
Der Laderegler CXNup 40 bietet in seiner Klasse außergewöhnliche Eigenschaften:

Neben einer PWM-Laderegelung mit Temperaturkompensation sowie einem LCD ist der CXNup Regler mit umfangreichen Kontroll-, Programmier- und Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Der Ladezustand der Batterie wird über eine Balkenanzeige permanent angezeigt, ebenso der Energiefluss zu der Batterie. Der Solarladeregler verfügt ebenfalls über akustische Warnfunktionen.

Funktionsbeschreibung

- Der Laderegler schützt die Batterie vor Überladung durch den Solargenerator und Tiefentladung durch die Verbraucher. Die Ladung erfolgt durch eine mehrstufige Ladecharakteristik, die zusätzlich temperaturkompensiert ist, um eine optimale Batterieladung zu erzielen.
- Der Laderegler erkennt selbstständig die Batteriespannung und stellt sich automatisch auf 12 V oder 24 V Betrieb ein.
- Der Laderegler besitzt ein benutzerfreundliches LCD, einstellbare Parameter und eine Reihe von Schutzfunktionen.

Für folgende Batterietypen:

- Bleisäurebatterien, (GEL, AGM, Flussigsäure-Batterien),
- LiFePO4

Technische Daten:

40 A Ladestrom,
12/24 VDC,
4 mA Eigenverbrauch,
LCD, IP20, Schraubklemme bis 16 mm²,
Datenloffer (MXI/CXLink)
Produkt Gewicht: 0.17 kg Maße: 103 x 101 x 32 mm (LxWxH)

Wir beraten Sie gerne!

Art.Nr: PH_CXNUP_40

PH_CXNUP_40
179,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Solarladeregler Victron MPPT Bluesolar 75/15- 15 Ampere Ladestrom
Der BlueSolar MPPT Laderegler garantiert ultraschnelles MPP-Tracking für autarke Solarsysteme. Insbesondere bei bewölktem Himmel, wenn die Lichtintensität ständig wechselt verbessert der BluseSolar MPPT-Regler die Energieausbeute um bis zu 10-30% verglichen mit PWM-Ladereglern. Im Falle einer Teilverschattung können auf der Strom-Spannungskurve zwei oder mehr Punkte maximaler Leistung (MPP) vorhanden sein. Der innovative Algorithmus des BlueSolar Gerätes wird den Energieertrag immer maximieren, indem er sich auf den optimalen MPP einstellt.

Produktmerkmale:

- Hervorragender Wirkungsgrad
- Flexible Ladealgorithmen
- Umfassender elektronischer Schutz
- Überhitzungsschutz und Lastminderung bei hohen Temperaturen
- Programmierbares Zusatzrelais
- Lastausgang bei den kleineren Modellen

Technische Daten:

15 A Ladestrom,
15 A Laststrom,
12/24 VDC,
75 Voc,
10 mA Eigenverbrauch,
LED, IP22, Schraubklemme 6 mm²,
Schnittstelle (VE.direct)
Produkt Gewicht: 0.50 kg
Maße: 113 x 100 x 40 mm (LxWxH)

Hinweis: Dieser Laderegler ist bluetoothfähig mit dem optionalen Bluetoothdongle: Art..Nr.: VI_VE_DirectBT

Wir beraten Sie gerne!

Art.Nr: VI_MPPT_7515

VI_MPPT_7515
79,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Temperatur-Sensor 825  (für Schraubbolzen M8)
Batterie-Temperatur-Fühler mit 3 m Anschlusskabel und passend für Befestigungsbolzen M8.
Gegen Umwelteinflüsse vergossen.

Für alle VOTRONIC Automatik-Ladegeräte der Serien Pb und VAC, Lade-Wandler VCC sowie Solar-Regler der Serien SR und MPP geeignet.

Hinweise zum Thema Temperatursensoren:

Bei dem Einsatz mehrerer Batterien ist nur ein Temperatursensor nötig. Es wird davon ausgegangen, dass beide Batterien ähnlichen thermischen Bedingungen ausgesetzt sind.

Bei der Ladung von nicht beheizten LiFePO4-Batterien muss ein Temperatursensor verwendet werden. Wird der zulässige Lade-Temperatur-Bereich für LiFePO4-Batterien überschritten, bzw. unterschritten, so reagiert das Ladegerät entsprechend als zusätzlicher Schutz für die LiFePO4-Batterie (siehe Bedienungsanleitung des jeweiligen Ladegerätes – Ladeprogramme).

Bei Ladegeräten mit LiFePO4-Ladekennlinie(n) befindet sich pro Hauptladeausgang ein Temperatursensor 825 im Lieferumfang (Solarregler ausgenommen).

Jedes Ladegerät benötigt einen eigenen Temperatursensor. Temperatursensoren dürfen elektrisch weder parallel, noch in Reihe geschaltet werden.

Die Zuleitung des Temperatursensors darf gekürzt und auch verlängert werden. Allerdings ist bei Verlängerung darauf zu achten, dass mindestens der gleiche oder der nächstgrößere Kabelquerschnitt verwendet wird. Die Verbindung der Kabel-Verlängerung muss entweder gelötet oder gepresst erfolgen. Der Anschluss am Ladegerät sollte direkt, ohne Ader-Endhülsen erfolgen. Die Polung des zweipoligen Anschlusskabels des Temperatursensors am Ladegerät ist beliebig.

Art.Nr: VO_2001

VO_2001
22,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 14 (von insgesamt 14)